Hack-Wirsing-Pfanne

Winterzeit ist Kohlzeit, daher gibt es bei uns in der kalten Jahreszeit regelmäßig Kohl. Mit Keto war es eine neue Herausforderung, besonders für meinen Mann, der auf Kartoffeln als Beilage besteht (dann bekommt man die Sauce so schön mit 😉 ).

Nix da, Kartoffeln sind nicht keto, es geht auch ohne…!!

Bei unserem Bauern habe ich letztens Wirsing entdeckt, der mich förmlich angeschrien hat, ihn mitzunehmen und zuzubereiten.

Ich liebe Wirsing, er hat so ein feines Aroma und die grüne Farbe, ein Traum in der tristen Jahreszeit. Zudem ist er auch noch gesund.

Wirsingkohl hat 130 Kilojoule (31 Kilokalorien) pro 100 g, Kohlenhydrate 6 g, davon 3,1g Ballaststoffe. Er enthält besonders viel Chlorophyll, doppelt so viel Eiweiß, Fette, auch Eisen und Phosphor wie Weiß- und Rotkohl, Carotine, mehrere B-Vitamine. Roh deckt er mit 100 g den Tagesbedarf an Vitamin C.

Wir essen Kohl sehr gerne mit Hack. Ein „futter mich dumm“-Essen.

Zutaten:

  • 1 Wirsing, in Streifen geschnitten, den Strunk schneide ich großzügig raus
  • 1-2 Zwiebeln, grob in Würfel geschnitten
  • Rinderhackfleisch
  • Salz
  • Pfeffer
  • Sahne oder irgendein Sahneersatz nach Belieben

Zubereitung:

  • Wirsing in Salzwasser zum Kochen bringen. Wird der Kohl langsam weich und fällt zusammen, vom Herd nehmen.
  • In einer großen Pfanne das Hack anbraten und die Zwiebeln zugeben, mitbraten.
  • Das Kochwasser vom Wirsing abgießen und den Wirsing zur Zwiebel-Hackmischung geben, alles schön vermengen, salzen, pfeffern. Zum Schluss die Sahne zufügen und bei mittlerer Hitze etwas einkochen lassen.

Fertig und lecker!!

Advertisements

China-Torte

Ich weiß nicht, warum dieses Gericht ausgerechnet „China-Torte“ heißt, hat es doch mit China so rein gar nichts zutun, doch es ist ein tolles Rezept für Gäste. Es lässt sich schnell herstellen und gut vorbereiten.

Zutaten:

Für die Füllung:

  • Hack
  • Zwiebeln, gewürfelt
  • Lauch, in feine Ringe geschnitten
  • Champignons, in Scheiben geschnitten
  • Paprika, gewürfelt
  • Cocktailtomaten, halbiert
  • Passierte Tomaten
  • Schafskäse (Feta), gewürfelt
  • Salz, Pfeffer und andere Gewürze, die es würzig machen

Für den Tortenboden:

  • 1 Paket Blätterteig
  • 26er Springform 
  • 1 Ei, verquirlt 

Zubereitung:

  • Mit dem Blätterteig die Springform am Boden und Rand auskleiden, ruhig etwas am Rand überstehen lassen
  • Hack scharf anbraten, nach und nach das Gemüse zugeben und mitbraten
  • Passierte Tomaten zufügen und mit den Salz, Pfeffer und anderen Gewürzen würzen
  • Die Masse etwas einkochen lassen, vom Herd nehmen 
  • Den Feta nun untermischen
  • Die Masse in die Springform füllen, die überstehenden Ränder umklappen und einen Deckel Blätterteig auflegen, so dass die Masse komplett von Blätterteig umwandelt ist.
  • Den Blätterteigdeckel mit dem verquirlten Ei bepinseln.
  • Bei 170 Grad für 30 Minuten in den Ofen. Fertig.

Dazu kann man einen grünen Salat und/oder ein Tzatziki servieren.