Kichererbsen-Curry

am

Bei Durchsicht meiner Vorräte habe ich vor einiger Zeit noch eine Dose Kicherebsen entdeckt. Die wollte nun doch endlich mal verbraucht werden und so habe ich mich entschlossen, ein Kicherebsen-Curry zu kochen.

Zutaten:

  • 1 Dose Kicherebsen, gut abgespült
  • 1 Packung Kokosmilch
  • Currypaste, rot, gelb, grün, ganz nach Geschmack
  • Zwiebeln, fein gewürfelt
  • Karotten, gewürfelt
  • Blattspinat, ich bevorzuge frischen Blattspinat
  • Brokkoli, in Röschen geschnitten
  • Reis als Beilage

Zubereitung:

  • Reis kochen
  • In einer Pfanne die Currypaste mit der Kokosmilch verrühren und einmal kurz aufkochen
  • Dann die Zwiebeln und die Möhren dazugeben und köcheln lassen
  • Sind die Möhren etwas weich geworden, die Kichererbsen und den Brokkoli hinzugeben und einige Minuten mitkochen lassen 
  • Kurz vor Ende der Garzeit den Blattspinat hinzugeben. Kurz aufkochen lassen und dann ist das Curry auch schon fertig.
  • Mit Reis auf einem Teller anrichten.
  • Fertig!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s